esmoking

Categories:

Categories

Site search

June 2018
M T W T F S S
« Oct    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Tags

Siteroll

Die elektrische Zigarette – die Geschichte von einer neuen Epoche für die menschliche Gesundheit

Wenn man die elektrische Zigarette kurz beschreiben soll, dann ist dies eine gesunde Alternative von den normalen Zigaretten. Durch die elektrischen Zigaretten können Sie den Konsum von dem Tabak reduzieren oder ganz einfach damit aufhören.

Wenn Sie davon gehört haben, doch das Gefühl haben, dass Sie immer noch nicht genug darüber wissen, dann werde ich mich freuen, Ihnen durch den vorliegenden Artikel behilflich zu sein.

Wonach unterscheiden sich die elektrischen von den normalen Zigaretten

Die elektrische Zigarette ist etwas ganz anderes als die andere. Während die echte Zigarette aus Tabak und Filter besteht, hat deren elektrische Schwester eine Batterie, einen Füller und einen Zerstäuber. Je nach Modell sind alle diese von einer Keramik- oder Plastik hülle umhüllt. Bei manchen Modellen ist der Zerstäuber in der Mitte sichtbar. Man kann dort die elektrische Zigarette sogar aufdrehen.

Die elektrische Zigarette enthält in der Regel weder Nikotin noch Tabak. Oder anders gesagt, Sie entscheiden, ob sie Tabak enthält oder nicht. Dies tun Sie konkret, indem Sie den Luquid für Ihre Zigarette aussuchen.

Die Liquids haben ganz unterschiedliche Geschmäcker und man hat eine große Auswahl an diesen. Einige davon bieten auch den so genannten Naturalen Tabakgeschmack an. Dabei handelt es sich um synthetisch gewonnene Stoffe, welche absolut ungefährlich ist. Der Anteil von Tabak drin ist so klein, dass es praktisch keinen Schaden verursachen kann. Wie gesagt, Sie können auch absolut darauf verzichten!

Ähnlich sieht es auch mit dem Nikotin aus. Sie entscheiden ob es Nikotin gibt und in welcher Menge. Hier soll auch erwähnt werden, dass der Nikotin an sich nicht schädlicher als etwa der Koffein ist.

Typische Reaktionen bei Menschen auf elektrische Zigaretten

Wir Menschen sind individuell und so auch unser Erfolg bei den gleichen Arten von Maßnahmen und Mitteln. Es gibt Leute, denen es absolut leicht fällt von den Tabak- auf die elektrischen Zigaretten umzusteigen. Das sind meistens Menschen, welche vor allem durch die Gewohnheit an den Zigaretten hängen.

Sind Sie eine Person, die oft so etwas in der Art sagt wie: „Ich weiß nicht, warum ich rauche… Es macht mir eigentlich keinen Spaß.“ Solche Art von Aussagen sind für die Leute typisch, die weniger an dem Tabak und den Nikotin, sondern eher an der Körperhaltung, die mit dem Rauchen verbunden sind, gewöhnt sind. Das sind auch die Menschen, für die es im Grunde kein Problem ist, auf elektrische Zigaretten umzusteigen.

Die Art von Menschen, welche es schwieriger fällt, diese Art von Sucht zu überwinden, sind diese, die wirklich oft und viel rauchen. Wie erkennen Sie diese? Die erfahrenen Berater wissen, dass für diese Gruppe von Menschen Aussagen von der Art „Ich rauche gerne!“ oder „Ich genieße das Rauchen!“ typisch sind.

Solche Menschen sollten eher am Anfang versuchen, weniger zu rauchen, anstatt völlig auf die Zigaretten zu verzichten.

Sind die elektrischen Zigaretten harmlos für Ihre Gesundheit?

Es gibt eine sehr große Wahrscheinlichkeit, dass gerade das elektrische Rauchen Ihr Leben retten wird.

Elektrische Zigaretten haben keine Krebs verursachende Stoffe

Elektrische Zigaretten können, müssen aber kein Nikotin enthalten

Haben Sie die Statistiken gehört, laut denen jeder dritter Raucher in Folge des Rauchens von Tabak sterben wird. Das kann direkt oder indiskret sein. Es kann sein, dass man sofort Lungenkrebs bekommt oder aber dass das Immunsystem einfach so geschwächt wird, dass man eine andere schlimme Krankheit nicht überwinden kann. Tödliche Krankheiten, welche direkt Folge von dem Rauchen sein können sind auch die Krankheiten an dem Herzen.

Auch wenn man nicht stirbt, wird man eine wesentlich niedrigere Lebensqualität haben, etwa durch die Atemprobleme, die man das ganze Leben durch haben wird. Besonders stark werden das die Menschen zu spüren bekommen, die sich sonst gerne in der Natur befunden.

Was ist das elektrische Rauchen in diesem Kontext? Es ist einfach die schlauste und gesündeste Entscheidung, die man treffen kann. Bereits haben sehr viele Menschen erfolgreich das elektrische Rauchen ausprobiert.

Es bringt denen Gesundheit, Ausgeglichenheit, schönere Haut und Zähne! Das ist sicher. Entscheiden Sie selbst, ob Ihnen das wichtig ist oder eher nicht.

Die elektrische Zigarette gegen das Rauchen

Es ist ein Hilfsmittel, aber kann den Willen nicht ersetzen

Es ist effektiver als alles andere, was man benutzen kann

Die elektrische Zigarette ist wahrscheinlich das effektivste Mittel gegen Rauchen. Deren Kraft ist in der perfekten Nachahmung. Man kann daran ziehen, je nach Fluid, den man ausgewählt hat, kann man auch den Geschmack von Tabak spüren.

Es ist Mittel, das von Herstellern geschaffen wurden, welche die menschliche Psyche besser kennen und besser verstehen, woran die Menschen beimRauchen hängen und wie man das ersetzen kann.

Dabei stellt man natürlich auch Fragen über die Qualität des Ersatzmittels selbst. Es ist auch absolut normal und berechtugt, an etwas zu zweifeln, was „zu leicht“ funktioniert. Dazu kommt es, dass die elektrische Zigarette sehr viele Feinde hat, welche Gerüchte verbreiten, die gruselig sind.

Jeder Mensch, der sich jedoch richtig informiert, wird verstehen, dass dies ein Unsinn ist.

Woraus besteht die elektrische Zigarette und gibt es eine reale Gefahr für Ihre Gesundheit

Es hat eine Batterie, einen Füller, eine Kunststoffhülle, einen Vierdampfer und ein LED. In dem Füller werden Flüssigkeiten rein gefühlt, welche sich in der normalen Nahrung ebenfalls enthalten.

Diese Flüssigkeit wird verdampft und somit ist der Prozess abgeschlossen. Wer darin eine Gefahr sieht, ist praktisch abergläubisch, denn er glaubt in unabweisbare Sachen, die einfach von jemandem irgendwo hingeschrieben wurde, der beauftragt wurde, die Tabakindustrie zu unterstützen.

Sie atmen keine der 5000 Schadstoffe ein, welche sich in der normalen Tabakzigarette befinden, sondern Flüssigkeit mit harmlosem Inhalt und Stoffe, die Sie ja auch sonst durch unterschiedliche Nahrungen, zu sich nehmen.

Kein Grund zu Sorge!

Nikotin wird sich in der elektrischen Zigarette nur dann befinden, wenn Sie das entscheiden. Es gibt Fluids mit Nikotin und zwischen diesen gibt es verschiedene Mengen. Viele Raucher fangen mit einer starken Dose Nikotin an, dann wechseln sie zu schwächeren Varianten und letztendlich fangen Sie an, Fluids zu kaufen, die keinen Nikotin

Elektrische Zigaretten und Kindererziehung

Esmokekingwurde sehr oft von Menschen angeschrieben, deren Hauptmotivation, mit dem Rauchen aufzuhören, die Sorge um deren Kinder darstellte. Sie wollten diese nicht enttäuschen, sie wollten nicht, dass sich diese Sorgen um deren Gesundheit machen, sie wollten nicht, dass diese ein schlechtes Vorbild haben und Sie wollten deren Teenager, die bereist durch schlechten Einfluss Zigaretten probierten oder sich sogar zu regelmäßigen Raucher entwickelten, dabei helfen, diese schlechte Gewohnheit sein zu lassen.

Elektrische Zigaretten sind dafür da, um Menschen zu helfen, welche deren Kinder nicht enttäuschen wollen

Sehr viele Eltern sind von der Mission besessen, deren Kinder wirklich stark zu machen. Sie wollen einem beibringen, dass nichts im Leben unmöglich ist. Sie wollen einem zeigen, dass Erfolg und Zufriedenheit mit sich selbst nur damit zusammenhängt, wie stark man etwas will und was man dafür in  Wirklichkeit macht. Wie soll man aber diese Theorie aufrecht halten, wenn man seit zehn Jahren immer das Rauchen „ab morgen und dann für immer“ sein lässt. Hm, schwierig! Früher oder später wird das Kind dies als Gegenargument gegen der Aufforderung, es sei für jeden möglich, stark zu sein, erheben.

Also haben viele von sich selber verzweifelte Eltern zu der elektrischen Zigaretten zugegriffen, und haben diese Hürde erfolgreich überwunden. Sie haben deren Kinder in der Praxis gezeigt, dass man  alle Hürden überwinden kann, vor allem dann, wenn man die Unterstützung an der Seite hat! In dem Falle von den elektrischen Zigaretten kommt die Hilfe von der Existenz der elektrischen Zigaretten, welche man frei dampfen kann und die einem erlauben, die eigenen Gewohnheiten zu erhalten und trotzdem die eigene Gesundheit nicht zu beschädigen.

Elektrische Zigarette und das Vorbild des Rauchens

Sehr viele Eltern machen sich sorgen, dass sie auch mit elektrischen Zigaretten dem Kind ein schlechtes Beispiel geben werden. Ich bin nicht dieser Meinung. Das Kind erlebt eine gesunde Gewohnheit, die sogar mit gutem Aroma verbunden ist. Man kann sogar die Gelegenheit nutzen, um dem Kind zu erklären, wo der Unterschied zwischen echten und elektrischen Zigaretten liegt und warum die einen gut und die anderen eher schlecht und schädlich ist.

Sicherlich kann das nicht schaden! Sogar finde ich es gut, dass bei dieser Gelegenheit das Kind lernen wird, dass es Sachen gibt, die sich ähnlich sind, doch das eine Schlecht und das andere Gut ist. Es wird auch verstehen, dass man einige Übel mit den eigenen Waffen bekämpfen kann. Also, es bedeutet konkret, dass man bei den elektronischen Zigaretten den Nikotin ausnutzt, der zum Tabakrauch süchtig macht, um die einzelnen Personen an Sachen zu binden, die einem die Rettung der eigenen Gesundheit bieten!

Elektrische Zigaretten für Anfänger

Wie sieht es mit Ihrer Einstellung zu den elektrischen Zigaretten aus?

 

Dieser Titel kann auf unterschiedlichen Arten gedeutet werden und Sie wissen nicht, ob es für Sie nützlich ist? Man kann es so verstehen, dass er von Menschen handelt, welche jetzt mit dem Rauch von elektischen Zigaretten anfangen, oder aber von Menschen, welche mit dem Rauche üebrhaupt jetzt beginnen und herausfinden wollen, was für Gefahren damit verbunden sind.
In den beiden Fällen sind Sie richtig hier. Esmokeking will betonen, Liebe Raucher, dass das Dampfen von elektrischen Zigaretten auch Rauchen ist. Das kann man ruhig sagen!

Denn was deffinieren wir als Rauchen

 

elektrische Zigarette – ein Erfahrungsbericht– das ist eine Handlung, bei der man an etwas zieht und dadurch einen Stoff anzündet, Rauch in den eigenen Mund aufnimmt und diesen ausbläst. Man kann endeutig sagen, dass dies auch für die elektrschen Zigaretten gilt!

Allein, weil das Dampfen von elektrischen Zigaretten keinen Krebs, schlechte Zähne, Haut und Mundgeruch verursacht, bedeutet es nicht, dass wir es als „Nichtrauchen“ diskrimminieren sollten, oder?

 


Haben ich kein Recht, liebe Raucher? Oder finden Sie etwa, dass das Schönste an dem Rauchen der langsame Selbstmord ist? Wenn ja, dann finde ich das wirklich Schade und würde mich freuen, wenn Sie es sich demnächst überlegen und doch eine Alternative versuchen.
Das meine ich nicht nur, weil es um Ihre Gesundheit geht! Das empfehle ich eindfach, weil das dampfen von elektrischen Zigaretten einen Genuss für sich darstellt, den man sich nicht entgehen lassen darf.
Das Rauchen von elektrischen Zugaretten ist eine ganz eigene und unvergessliche Erfahrung. Ich persönlich würde Sie nicht als Ersatz zu dem echten Rauchen bennen. Sie kann man ganz ruhig parallel betreiben, wenn man es wünscht. Aber genau so wie bei den Zigarrenraucher irgendwann irgendwann die Zigaretten als Genussanbieter nicht mehr gut genug sind, ist auch die elektrisch Zigarette ein Erlebnis, an dem Sie sich wahrscheinlich mit der Zeit so gut gewöhnen werden, dass Sie nicht mehr von einer anderen Art von Zigaretten hören wollen werden.

Etwas Vergleichbares ist die Sucht nach dem guten Essen. Sie können ganz lange Hamburgers und Fast food essen, bis Sie das Gefühl für gutes Essen verlieren. Wenn Sie aber anfangen, von Zeit zu Zeit gesundes Essen zu konsumieren, wird Ihnen das am Anfang Geschmackslos vorkommen. Mit der Zeit wird aber Ihr Organismus sich wieder an das Gute gwöhnen und Sie werden immer weniger es nötig haben, ungesundes und fettes Essen zu konsumieren.

Ähnlich sieht es mit den elektrischen Zigaretten auch aus!

Sie haben unetrschiedliche Düfte und Geschmäcke, einem wird es dan nicht schlecht, man hat einen guten Gerucht und im Übrigen sättigt man das Appetit an Süßigkeiten durch die süßen Gerüche und Geschmäcke (falls man sich dafür und nicht für den naturalen Tabackgeschmäcke entscheidet. )
Sind Sie etwa neugierig geworden? Ja, das freut mich doch!